News
    Artikel
    Umfragen
    Sponsoren
    Impressum
    Link Us
    Webhosting

 
    3-Tage-Statistik
        01.09. = 4107
        31.08. = 4019
        30.08. = 4086

    max. User: 6354
    online: 1

  
25.04.2006 | Enermax Warp 120mm LĂŒfter
Verarbeitung
Auf den ersten Blick lĂ€sst der LĂŒfter nicht vermuten, was in ihm steckt. Erst bei genauem hinsehen fĂ€llt neben dem ĂŒblichen 3 Pin Anschlusskabel ein transparenter Strang auf, der zum Drehzahlregler fĂŒhrt. Dieser ermöglicht eine Einstellung der Geschwindigkeit ohne eine zusĂ€tzliche LĂŒftersteuerung. Wahlweise lĂ€sst sich der Regler am LĂŒfter befestigen oder, wenn er hĂ€ufiger gebraucht wird, lösen und durch ein Slotblech o.Ă€. gefĂŒhrt werden. Leider ist das Kabel fĂŒr Nutzer von großen GehĂ€usen recht kurz gehalten, des weiteren wĂ€re ein passendes Blech zur Fixierung an der GehĂ€userĂŒckwand sehr praktisch.





Die eigentlich interessantere Neuerung ist allerdings das ENLOBAL-Lager. Dieses basiert nicht, wie bei den meisten bisherigen LĂŒftern, auf Kugeln oder FlĂŒssigkeiten, sondern auf Magnetfeldern. Auf dem Rahmen angebrachte Spulen und Magnete halten die LĂŒfterblĂ€tter und die LĂŒfterachse auf Abstand, die Folge ist eine berĂŒhrungsfreie und demnach gerĂ€uscharme Lagerung mit geringstem Materialverschleiß. Ein weiterer Vorteil dieser Technik ist die einfache Demontage des LĂŒfters. Durch einen leichten Druck auf die Hinterseite der LĂŒfterblĂ€tter werden diese vom Rahmen gelöst und können dann sogar unter Wasser gereinigt werden, da keine elektronischen Bauteile darin verwendet werden.



Bei allem technischen Fortschritt kommt auch die Optik nicht zu kurz. Der schwarze Rahmen und die transparenten LĂŒfterblĂ€tter sehen gut genug aus, um an gut sichtbaren Stellen im GehĂ€use montiert zu werden. Beleuchtet ist der LĂŒfter nicht, es sollen allerdings Modelle mit Beleuchtung folgen.



    Inhalt